Kyotoplatz feierlich eingeweiht

DSC_0219Seit dem 8. Juni gibt es ihn offiziell – den Kyotoplatz! Zum 50-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft Köln-Kyoto kam deren Oberbürgermeistester Daisaku Kadokawa mit einer großen Delegation nach Köln, um während eines Besuchsprogramms die Freundschaft zwischen den beiden Städten zu intensivieren. Vor wenigen Wochen hatte Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters die japanische Metropole besucht.

Deshalb war es für Bezirksvertretung Innenstadt keine Frage, zum 50. Jubiläum mit einem Beschluss die offizielle Benennung des kleinen Platzes Ecke Gereonswall nachzuholen, der im Volksmund schon lange diesen Namen trägt. Auf ihm befindet sich ein Denkmal, das Köln 1972 von der japanischen Partnerstadt erhielt.

DSC_0259„So viele internationale Gäste haben wir selbst im international aufgestellten Köln nur selten bei unseren Platzeinweihungen“, freut sich die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin Regina Börschel, die gemeinsam mit den Oberbürgermeistern Kadokawa und Roters für den Stadtbezirk Innenstadt die Platzeinweihung vornahm.

Zur Feier gekommen waren auch Kinder der Kita An der Schanz aus Riehl. Die hatten sich im Vorfeld intensiv über die Bräuche und Sitten der japanischen Partnerstadt informiert und in ihrem Kindergarten bereits einen kleinen Kyotoplatz angelengt. Nun durften sie bei der Enthüllung des neuen Straßenschildes helfen.

2013-06-08 17.59.45„Jetzt steht noch eine angemessene Gestaltung des Platzes aus“, meinten viele Gäste der Feierlichkeiten. Zu der Platzeinweihung waren Bambuspflanzen entlang der Kyotostraße aufgestellt worden, die der Fläche gleich einen neuen Charakter gaben und zum Verweilen einluden.

(Fotos: Lydia Klütsch, Regina Börschel)

Ein Gedanke zu “Kyotoplatz feierlich eingeweiht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.