SPD fordert: Tempo 30 auf der Bonner Straße!

Die SPD in der Bezirksvertretung Innenstadt möchte das Tempo auf der Bonner Straße im Bereich zwischen Bonner Wall und Chlodwigplatz künftig auf 30 km/h reduzieren. Hierzu bringt die Fraktion einen Antrag für die nächste Sitzung der Bezirksvertretung Innenstadt im Dezember ein.

„Auf diesem Teilstück der Bonner Straße ist das schnellere Fahren durch die Aufeinanderfolge von Kreisverkehren und Fußgängerüberwegen wenig verantwortungsvoll. Besonders der Fußgängerüberweg in Höhe Kurfürstenstraße ist stark durch Schülerinnen und Schüler frequentiert, die die Grundschule und das Berufskolleg am Zugweg besuchen“, so Tim Cremer, stellvertretender Bezirksbürgermeister und Bewohner der Südstadt.

Die Bonner Straße hat nach Auffassung der SPD-Fraktion in diesem Bereich ihre Bedeutung als Haupteinfallstraße in die Stadt verloren. Diese Funktion übernehmen im Süden mittlerweile die Rheinufer- und die Vorgebirgsstraße. Vor diesem Hintergrund ist auch mit Blick auf den Verkehrsfluss im gesamten Stadtteil eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Bonner Straße möglich.

Dr. Regina Börschel, Fraktionsvorsitzende, ergänzt: „Diese Temporeduzierung unterstützt auch den positiven Trend der Bonner Straße, die sich nach mageren Jahren, die durch den U-Bahn-Bau bedingt waren, zu einer beliebten Einkaufsstraße entwickelt. Die Dichte an Fußgängern und Radfahrern wächst stetig. Neue Geschäfte entstehen. Das freut uns zu sehen.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s