Neue Gestaltungsansätze für den Brüsseler Platz

Präsentation und Diskussion von Konzeptansätzen

12191311_549046018583482_1443406077676480229_oAuf Grundlage des Beschlusses des Ausschusses für Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen / Vergabe / Internationales hat die Stadt Köln am 11. März 2016 eine „Ideenwerkstatt Brüsseler Platz“ durchgeführt. Ziel ist es, neben den im „Modus Vivendi“ festgeschriebenen ordnungsrechtlichen Maßnahmen durch stadtgestalterische Maßnahmen auch zu einer Reduzierung der konfliktreichen Gemengelage zwischen den unterschiedlichen Interessengruppen beizutragen.

Diesbezüglich haben Anwohner, Vertreter von Initiativen und Interessengemeinschaften sowie Platznutzer im Rahmen der öffentlichen Ideenwerkstatt zunächst ein kollektives Meinungsbild zu Funktion und Gestaltung des Brüsseler Platzes erarbeitet und darauf aufbauend im Dialog Vorschläge für eine künftige Platzgliederung und konkrete Gestaltungsideen formuliert. Die Ergebnisse der Ideenwerkstatt wurden durch das Landschafts- und Stadtplanungsbüro Lohaus + Carl aus Hannover in diversen Konzeptvarianten berücksichtigt. Die Konzeptvarianten werden nun am

Dienstag, 3. Mai 2016, von 19.00 bis 21.00 Uhr in der Aula des Königin-Luise-Gymnasiums, Eingang Albertusstraße 19a, 50667 Köln,

öffentlich präsentiert und zur Diskussion gestellt.

Die Ergebnisse werden anschließend dokumentiert sowie den politischen Gremien zur Beratung und zur Beschlussfassung vorgelegt.

Aktuelle Informationen finden Sie im Internet unter http://www.stadt-koeln.de/bruesseler-platz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s