Verbesserungen für den Klingelpützpark

Die Baumaßnahmen an der Bildungslandschaft Altstadt/Nord schreiten gut voran. Deshalb haben wir auch einmal den Klingelpützpark selbst in den Blick genommen. Denn der Park ist die wichtigste Erholungs- und Freizeitfläche in unserem Stadtteil. Hier spielen Kinder an den Spielgeräten, Ältere Basketball auf dem ehemaligen Weiher, bietet die Freizeitanlage Klingelpütz viele Angebote, genießen Menschen aus dem Veedel das schöne Wetter oder grillen.

Was ist uns aufgefallen?

Die Brunnenanlage in der südöstlichen Ecke des Parks wie die dazu gehörige Einfassung des Spielfeldes verrottet zusehends. Quaderblöcke des Brunnens sind herausgelöst und befinden sich mittlerweile an anderen Stellen . Auch an der Einfassung um das Spielfeld nagt der Zahn der Zeit. Wir möchten, dass der Brunnen wieder instand gesetzt wird: als Kletter- und Sitzmöglichkeit für die Kinder des Viertels.

dsc_0069

Östlich des Spielfelds befand sich eine kleine Boulefläche. Allerdings kann dort niemand mehr spielen, weil mittlerweile die fehlenden Quaderblöcke des Brunnens auf dem Feld lagern. Deshalb soll die Fläche als Boulefläche wiederhergestellt werden. Oder sie wird in einer Weise gestaltet, dass sie anders genutzt werden kann.

dsc_0075

Eine Einfassung des Parks gerade zur Kyotostraße hin ist mehr als sinnvoll. Doch zeigen die Mauerelemente deutliche Verwitterungsspuren. Deshalb möchten wir, dass die Verwaltung prüft, ob diese besser saniert oder gänzlich erneuert werden sollen. Vielleicht kann die Einfassung auch neu gestaltet werden.

dsc_0063

Ein wichtiges Anliegen: Nichtmotorisierte Verkehrsteilnehmer nutzen die Kyotostraße aufgrund des Verkehrsaufkommens nur äußerst ungerne, sondern wählen den Weg durch den Park. Gerade in den dunklen Jahreszeiten ist der Weg aber nicht nutzbar, weil er ohne Beleuchtung kaum zu erkennen ist und die düsteren Ecken im ehemaligen Rosengarten schlecht einsehbar sind und damit bedrohlich wirken.

Wenn die Schulen der Bildungslandschaft den Betrieb am Kingelpützpark wieder aufgenommen haben, wird der Weg für nichtmotorisierte Verkehrsteilnehmer noch größere Bedeutung gewinnen. Gerade mit Blick auf die Grundschüler*innen ist aus Sicherheitsgründen eine gute Ausleuchtung des Wegs notwendig und muss entsprechend hergestellt werden.

Aber nicht nur dort: Da mit Abschluss der Baumaßnahmen viele Schülerinnen und Schüler zwischen Bauten der Bildungslandschaft wechseln werden, sollte der  Weg zwischen Gereonswall und Klingelpütz/Plankgasse besonders in den dunklen Jahreszeiten morgens und abends ebenfalls besser beleuchtet sein. Beispielsweise läuft das Programm der Freizeitanlage Klingelpütz bis 20:00 Uhr. Auch hier setzen wir uns für eine längere Beleuchtung ein.

Dies sind einige Punkte, die wir gerne angehen möchten. Ein entsprechender Antrag ist in die Nächste Sitzung der Bezirksvertretung Innenstadt eingebracht. Wer weitere Wünsche und Hinweise zum Klingelpützpark hat, kann sich gerne bei uns melden.

Ein Gedanke zu “Verbesserungen für den Klingelpützpark

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s