„Das Wunder vom Ebertplatz“ und andere Geschichten aus der Innenstadt

Ein kleiner Rückblick auf unser Jahr in der Bezirksvertretung Innenstadt Das war sie also, die letzte Sitzung der Bezirksvertretung Innenstadt. Anlass genug, das politische Jahr 2018 Revue passieren zu lassen. Das Wunder vom Ebertplatz Es gibt Dinge, auf die ich gerne zurückblicke. Über die ich mich freue. Es war Samstag, 14. Juli 2018, gegen 16:30… Weiterlesen

Stadt Köln muss sich für die Verlängerung von Mietpreisbindungen einsetzen

Köln wächst. Köln braucht deshalb dringend zusätzlichen Wohnraum. Auch bezahlbaren Wohnraum. Über das Instrument der Milieuschutzsatzung bzw. Sozialen Erhaltungssatzung, für das wir in der Bezirksvertretung Innenstadt schon länger kämpfen, habe ich schon öfters geschrieben. Ein anderer Aspekt ist der geförderte Wohnungsbau. Mittlerweile haben fast 50 % der Kölner*innen Anspruch auf einen Wohnberechtigungsschein. Also fast jede… Weiterlesen

Befragung der Stadt Köln zum sozialen Erhaltungsrecht (Milieuschutz) im Severinsviertel

Das Severinsviertel ist ein beliebter Wohnstandort – zentral gelegen, mit guter Anbindung und Infrastruktur, gemischter Sozialstruktur und einem vielfältigem Angebot an Wohnungen. Dies macht Ihr Veedel sehr attraktiv und auch begehrt. Da Wohnraum in der wachsenden Stadt Köln in attraktiver Lage sehr gefragt ist, kann dies auch zu baulichen Veränderungen und steigenden Mieten führen. Die… Weiterlesen

Der Ebertplatz – eine erste Zwischenbilanz

Um es gleich vorweg zu sagen:  Ich freue mich erst einmal richtig. Es war Samstag, 14. Juli 2018, gegen 16:30 Uhr, als endlich das Wasser am Brunnen auf dem Ebertplatz wieder zu sprudeln begann. Die Sonne schien bei hochsommerlichen Temperaturen, Reggaesounds dröhnten aus den Boxen, aus einem Container konnte man sich mit dem nötigen Getränkevorrat… Weiterlesen

Köln braucht eine Lobby für Fußgänger

Unumstritten gehört das Zufußgehen zu den nachhaltigsten und ökologisch saubersten Mobilitätsformen. Jeder und jede ist (auch) Fußgänger*in. Das zügige Vorankommen als Fußgänger*in bietet genauso ein Stück Lebensqualität wie das entspannte Flanieren in Fußgängerzonen. Mit Köln Mobil 2025 hat sich die Stadt das Ziel gesetzt, dass bis zum Jahr 2025 67 % der Verkehre zu Fuß, per… Weiterlesen

Die Stadt macht sich an Wohnraumzweckentfremdung mit schuldig!

Derzeit machen die Stadtverwaltung mit Wucherpreisen Schlagzeilen, die sie für die Unterbringung von Flüchtenden in „Hotels“ zahlt. Dass „Hotelbetreiber“ die Not anderer – und Geflüchtete sind Menschen, die um ihr Leben zu retten ihre Heimat verlassen haben – , dermaßen schamlos ausnutzen und Gewinn zu schlagen versuchen, ist skandalös und zynisch. Anders kann man das… Weiterlesen