Der Bolzplatz im Hansapark – eine weitere unendliche Geschichte

Wenn ich mich über die Fertigstellung des Bolzplatzes am Quäker Nachbarschaftsheim gefreut habe, hat mich der Express heute an ein anderes Projekt erinnert, an dem ich schon lange dran bin: der Bolzplatz im Hansapark. Schüler*innen der Bildungslandschaft Altstadt/Nord hatten schon im Jahr 2012 ihre Ideen entwickelt … und sind mittlerweile (wie ich) älter geworden …Eine… Weiterlesen

Über einen Bolzplatz … und was der mit meiner Liebe zur Kommunalpolitik zu tun hat

Der Bolzplatz am Quäker Nachbarschaftsheim/Norbert-Burger-Bürgerzentrum war für die Kinder und Jugendlichen kaum mehr nutzbar. Durch die Wurzeln der Bäume waren zahlreiche Bodenplatten locker. Überall Stolperfallen. Für die Kinder und Jugendlichen also ziemlich gefährlich. Deshalb habe ich vor fünf Jahren einen Antrag in die Bezirksvertretung Innenstadt eingebracht, dass dieser Bolzplatz saniert werden soll (mehr dazu hier).… Weiterlesen

Bolzplatz im Hansapark soll saniert werden

Verwaltung legt zur nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Innenstadt Beschlussvorlage vor Endlich: Die Beschlussvorlage für die Umgestaltung des Bolzplatzes am Hansapark liegt vor, für die wir uns als SPD in der Bezirksvertretung Innenstadt immer eingesetzt hatten. Der Bolzplatz muss aus Verkehrssicherheitsgründen neugestaltet werden. Unter anderem bedarf der vorhandene Belag der Erneuerung. Zudem entspricht die Gestaltung der… Weiterlesen

Sanierung von Spiel- und Bolzplätzen im Stadtbezirk Innenstadt

Sanierung von Spiel- und Bolzplätzen im Stadtbezirk Innenstadt  Auf Anfrage der SPD hat die Verwaltung eine Liste der Spiel-und Bolzplätze vorgelegt, die in der Innenstadt in den nächsten Jahren zur Sanierung anstehen. Spielplätze: Im Dau (Umgestaltung) Quentelstraße (Ersatzbeschaffung) Elisabeth-Treskow-Platz (Neubau) Eifelstraße (Ersatzbeschaffung) Kunibertskloster (Sanierung) – Klingelpützpark (Ergänzung des Spielangebotes) Brüsseler Platz (Umgestaltung) Melchiorstraße (Ergänzung des… Weiterlesen

Joggen auch im Winter – Beleuchtete Laufstrecke im Inneren Grüngürtel

Klar gibt es sie: Spannungen zwischen unterschiedlichen Benutzergruppen urbaner Räume, die aus unterschiedlichen Bedürfnissen resultieren. In der Innenstadt erleben wir sie täglich: Zwischen Verkehrsteilnehmern; zwischen denen, die auch in der Innenstadt gerne um 22:00 Ruhe hätten, und anderen, die an heißen Sommerabenden wie diesen den Tag gerne bei einem Wasser oder Bier auf einem der… Weiterlesen

Wo bleibt das Positive, Frau Bö? Hier ein Beispiel.

Gelegentlich neigen der Kölner oder die Kölnerin zu nörgelnder Unzufriedenheit. Die Stadt ist dreckig und verbaut. Die Verwaltung ist zu langsam. Politische Beschlüsse werden, wenn es opportun erscheint, einfach wieder in Frage gestellt. Moratorien und Baustopps werden gefordert und, und, und … Am Ende heißt es: „Typisch Köln eben!“ Dabei wird gerne übersehen, wenn etwas… Weiterlesen