Die Stadt macht sich an Wohnraumzweckentfremdung mit schuldig!

Derzeit machen die Stadtverwaltung mit Wucherpreisen Schlagzeilen, die sie für die Unterbringung von Flüchtenden in „Hotels“ zahlt. Dass „Hotelbetreiber“ die Not anderer – und Geflüchtete sind Menschen, die um ihr Leben zu retten ihre Heimat verlassen haben – , dermaßen schamlos ausnutzen und Gewinn zu schlagen versuchen, ist skandalös und zynisch. Anders kann man das… Weiterlesen

Auf die Plätze! Rückblick und Ausblick auf die Arbeit der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Innenstadt

Die letzte Sitzung der Bezirksvertretung Innenstadt ist vorüber. Anlass genug, einmal eine kleine Bilanz des Jahres 2017 zu ziehen und einen Ausblick auf das kommende Jahr zu werfen. Plätze in der Innenstadt standen in besonderem Maße im Mittelpunkt unserer Arbeit – und dies aus unterschiedlichen Gründen. So rückte der Ebertplatz seit einer Bluttat im Herbst… Weiterlesen

Wohnraum online schützen

Wohnraum in der Innenstadt wird immer knapper. Wohnraumzweckentfremdung darf kein Kavaliersdelikt sein. Deshalb haben wir in der Bezirksvertretung Innenstadt zwei Vorschläge gemacht, die dazu beitragen sollen, Wohnraum besser zu schützen. Sag’s uns Viele Bürger*innen wenden sich an die Bezirksvertretung Innenstadt, um auf mögliche Fälle von Wohnraumzweckentfremdung hinzuweisen. Im Falle von Bordinghouses gehen oft Beschwerden über… Weiterlesen

Flüchtlingsunterbringung als Geschäftsmodell

Als Bezirksvertreterin kann man sich manchmal nur wundern. Und aufregen. Oder ist ratlos. Worum geht es? Im Eigelsteinviertel gibt es ein kleines Haus, das in den 60er Jahren mit öffentlichen Mitteln errichtet wurde. Drei Wohnungen auf ca. 112,67 qm. Maximal wurde das Haus von 6 Personen bewohnt – Menschen mit Wohnberechtigungsschein, Rentnerinnen und Studierende mit… Weiterlesen

Über Wohnen, mehr Sicherheit, Außengastronomie und ganz viel Büdchenliebe

Ein kleiner Jahresrückblick der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Innenstadt Das Jahr 2016 war wieder ein arbeitsreiches – und um es auch gleich zu sagen: ein erfolgreiches Jahr. Zahlreiche Initiativen konnten auf den Weg gebracht und Akzente gesetzt werden. In anderen Bereichen braucht es dagegen einen langen Atem. Beispielhaft sollen hier in einem kleinen Jahresrückblick einige Punkte genannt… Weiterlesen

Liebe Eigentümer, wir müssen reden …

Vor einigen Wochen ging der Haus- und Grundbesitzerverein mit der Forderung an die Öffentlichkeit, die Bezirkspolitiker stärker in die Pflicht zu nehmen. Jeder Bezirk solle demnach regelmäßig Flächen benennen, die bebaut werden können. Als Bezirkspolitikerin wurde ich um ein Statement gebeten, was ich denn von dieser Forderung halten würde … Klar dürfen wir uns als Bezirke nicht vor… Weiterlesen