Baustelleneinrichtungen gehören in Corona-Zeiten auf den Prüfstand

Derzeit gleicht das Eigelsteinviertel einer Großbaustelle. Wer zu Fuß unterwegs ist, braucht Geduld und viele zusätzliche Meter, um durch sein Veedel zu kommen. Gerade für Ältere, Mobilitätseingeschränkte oder Rollstuhlfahrer wird so der Gang zum täglichen Einkauf zur Herausforderung. Sie werden gezwungen, in einem Slalomkurs an Baken vorbei ihren Weg zum nächsten Supermarkt oder Arzt zu… Weiterlesen

Warum uns eine echte Bürgerbeteiligung im Eigelsteinviertel wichtig ist

BV-Mehrheit gegen Bürgerbeteiligung im Egelsteinviertel Am letzten Donnerstag ging es hoch her in der Bezirksvertretung Innenstadt. Die Verwaltung hatte sehr kurzfristig (zwei Tage vor der Sitzung) eine Vorlage in die BV gebracht, in der sie vier mögliche Varianten für die Umgestaltung des Eigelsteins skizziert hat. Damit greift sie einen Antrag des Bürgervereins Eigelstein auf, mit… Weiterlesen

Stadt Köln muss sich für die Verlängerung von Mietpreisbindungen einsetzen

Köln wächst. Köln braucht deshalb dringend zusätzlichen Wohnraum. Auch bezahlbaren Wohnraum. Über das Instrument der Milieuschutzsatzung bzw. Sozialen Erhaltungssatzung, für das wir in der Bezirksvertretung Innenstadt schon länger kämpfen, habe ich schon öfters geschrieben. Ein anderer Aspekt ist der geförderte Wohnungsbau. Mittlerweile haben fast 50 % der Kölner*innen Anspruch auf einen Wohnberechtigungsschein. Also fast jede… Weiterlesen

Eigelstein im Wandel #5: Einzelhandel im Veedel

Liebe Freundinnen und Freunde des Eigelstein-Viertels, unsere Reihe „Veedel gestalten: Eigelstein im Wandel“ geht weiter! Diesmal soll unter dem Motto „Wo wollen wir morgen einkaufen?“ der Einzelhandel im Mittelpunkt stehen. In den letzten Wochen und Monaten waren eine Reihe von Geschäftsaufgaben im Veedel zu verzeichen. Landenlokale stehen leer. Deshalb wollen wir mit Ihnen und Euch… Weiterlesen

Die Bahnbögen im Eigelsteinviertel – eine unendliche Geschichte

Schon seit Jahren befinden sich die Bahnbögen im Eigelsteinviertel in einem trostlosen Zustand. Der Bürgerverein Eigelstein lud den Pächter der Bahnbögen, Lutz Figge, und mich zu einem Rundgang durch das Eigelsteinviertel ein. Herausgekommen ist ein interessanter Film (Film: Burkhard Wennemar; Interview: Ruth Wennemar) über die Bahnbögen – aber lesen Sie selbst. Schon seit Jahren fristen… Weiterlesen

Neue Schlagzeilen für den Eigelstein

Unser Viertel ist keine No Go-Zone. Der Eigelstein kommt derzeit aus den Schlagzeilen nicht heraus. Die deutlich  wahrnehmbare Straßenprostitution im südlichen Abschnitt der Straße; ein verwahrloster Ebertplatz, den niemand gerne abends quert und den Namen „Angstraum“ wohl verdient; Polizeiaufgebote vor einer Shisha-Bar in der Weidengasse; Rapperkriege; die Bahnbögen im Viertel, die zu einer Müllkippe verkommen …… Weiterlesen